Zum Hauptinhalt springen

Von hemmungslos bis fassungslos

SCL Tigers oder Olten? In der ausverkauften Ilfishalle wird am Dienstag (19.45 Uhr) der NLB-Meister gekürt. In den vergangenen Jahren haben die Langnauer viel Erfahrung mit entscheidenden siebten Spielen gesammelt.

Feierstimmung: Haudegen Todd Elik (Mitte) und Konsorten zelebrieren 1999 in Chur ausgelassen den Ligaerhalt.
Feierstimmung: Haudegen Todd Elik (Mitte) und Konsorten zelebrieren 1999 in Chur ausgelassen den Ligaerhalt.
Andreas Blatter
Frustration: Goalie Lorenzo Croce und Adrian Gerber verstehen 2014 nach der Langnauer 1:5-Niederlage im Final gegen Visp die Welt nicht mehr.
Frustration: Goalie Lorenzo Croce und Adrian Gerber verstehen 2014 nach der Langnauer 1:5-Niederlage im Final gegen Visp die Welt nicht mehr.
Andreas Blatter
Der Tigers-Torwart Thomas Bäumle, Mitte, und Kurtis McLean, rechts, stehen enttäuscht auf dem Eis, im siebten Playout-Finalspiel der National League A zwischen den Rapperswil-Jona Lakers und den SCL Tigers, im April 2013.
Der Tigers-Torwart Thomas Bäumle, Mitte, und Kurtis McLean, rechts, stehen enttäuscht auf dem Eis, im siebten Playout-Finalspiel der National League A zwischen den Rapperswil-Jona Lakers und den SCL Tigers, im April 2013.
Keystone
1 / 3

Sieg oder Sarg – Tigers-Stürmer Claudio Moggi wählte am späten Sonntagabend martialische Worte. Alles oder nichts – in etwa so war seine Aussage zu verstehen, mit welcher er auf die heutige siebte Finalpartie anspielte. 6050 Zuschauer werden erwartet, die Ilfishalle war innert fünf Minuten ausverkauft, und im Internet wechseln Tickets bereits zu stark erhöhten Preisen den Besitzer. Langnau und Olten machen ab 19.45 Uhr den NLB-Meister unter sich aus. Die Trophäe befand sich am Sonntag bereits im Oltner Stadion, Willi Vögtlin, Ressortleiter Spielbetrieb bei Swiss Ice Hockey, nahm das Objekt der Begierde wieder zurück ins heimische Goldiwil. Natürlich haben siebte Playoff-Spiele besonderen Reiz. Tigers-Topskorer Chris DiDomenico meint, solche Partien seien mit nichts zu vergleichen. Der Haudegen, immer wieder in Raufereien verwickelt, macht sich auf seine Weise heiss: Er schaut Actionfilme. Andere nehmen es gemütlicher; Martin Stettler ging gestern mit seiner Tochter im Wald spazieren, Adrian Gerber und Sohnemann verabredeten sich mit Lorenzo Croce und dessen Junior zum Hockeyplauschmätschli. Die Langnauer Routiniers haben Erfahrung, was siebte Spiele betrifft. Es ist das sechste Mal innert sieben Jahren, dass die SCL Tigers eine Belle bestreiten. Ein Rückblick:

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Mehr zum thema