Vom Captain zum Praktikanten

Obwohl er letztmals vor 20 Monaten gespielt hat, will Martin Stettler nichts von Rücktritt wissen. Der Verteidiger sammelt bei Langnaus Junioren Erfahrungen im Coachingbereich.

Rollenwechsel: Noch in der Saison 2016/2017 war Martin Stettler Langnaus Captain. Nun sammelt er beim Tigers-Nachwuchs als Trainerlehrling erste Erfahrungen.

(Bild: Urs Lindt/freshfocus)

606 Tage sind vergangen. Am 14. Januar 2017 spielten die SCL Tigers gegen Kloten, beim Heimsieg führte Martin Stettler die Langnauer als Captain an. Seither hat er eine Gehirnerschütterung auskuriert und sich dreimal am Knie operieren lassen müssen – aber keine Partie bestritten.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt