Zum Hauptinhalt springen

Kevin Schläpfer hat vorerst ausgeträumt

Kevin Schläpfer wird – zumindest vorerst – nicht Nationaltrainer. Der EHC Biel pocht auf den Vertrag mit seinem Trainer und kritisiert den Verband für dessen Verhalten scharf.

Kevin Schläpfer während der Pressekonferenz am Donnerstagmittag in der Tissot Arena zur Ausstiegsklausel und der Herausforderung Nationalmannschaft. Video: Martin Bürki

Und nun sollte er sich erklären. Also beginnt Kevin Schläpfer: «Ich bedanke mich bei der Nationalmannschaft, dass ich ein solches Angebot erhalten habe» Der Baselbieter beendet den Satz nicht, er bricht an der Medienkonferenz in der Bieler Tissot-Arena in Tränen aus und verlässt kurzzeitig das Rednerpodium.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.