Zum Hauptinhalt springen

SCL Tigers melden sich spektakulär zurück

Die SCL Tigers bezwingen den EHC Biel 6:5 und gleichen damit die Playout-Serie wieder aus. Am Ostermontag (16.30 Uhr) erfolgt in Biel der fünfte Akt im Duell zwischen Seeländern und Emmentalern.

Sandro Moggi versucht vergeblich, die Scheibe irgendwie ins Gehäuse der Bieler zu bugsieren.
Sandro Moggi versucht vergeblich, die Scheibe irgendwie ins Gehäuse der Bieler zu bugsieren.
Keystone
Auf der anderen Seite rettet Tigers-Goalie Damiano Ciaccio gegen David Moss.
Auf der anderen Seite rettet Tigers-Goalie Damiano Ciaccio gegen David Moss.
Keystone
Enttäuschte Gesichter auf der anderen Seite: Die Bieler haben das Break verpasst.
Enttäuschte Gesichter auf der anderen Seite: Die Bieler haben das Break verpasst.
Keystone
1 / 7

Zuhause im Glück. Was nach einer seichten RTL2-Sendung tönt, könnte als perfektes Motto für den diesjährigen Playout-Final dienen. 2:2 steht es nun in der Serie zwischen den SCL Tigers und dem EHC Biel – nachdem beide Teams je zweimal vor heimischem Anhang gewinnen konnten.

Der 6:5-Sieg der SCL Tigers am Samstag in der ausverkauften Ilfishalle war zweifellos verdient. Die Equipe Scott Beatties zeigte sich im Vergleich zum nonchalanten Auftritt am Donnerstag deutlich aktiver, auch wenn sie einen zwischenzeitlichen 3:0-Vorsprung Preis gab.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.