Zum Hauptinhalt springen

Drei Punkte und ein Lacher

Nach frühem 0:2-Rückstand gelingt den SCL Tigers gegen Ambri-Piotta die Wende. Langnau siegt 3:2, liegt nur einen Zähler hinter Rang 8. In Kontakt stehen die Emmentaler mit Gottéron- Flügel Benjamin Neukom.

Erfolgreich: Zuzug Alexei Dostoinov (Mitte) traf in Ambri zum 2:2.
Erfolgreich: Zuzug Alexei Dostoinov (Mitte) traf in Ambri zum 2:2.
Keystone
Ambris Lukas Lhota (Mitte) feiert das 1:0 mit seinen Mitspielern.
Ambris Lukas Lhota (Mitte) feiert das 1:0 mit seinen Mitspielern.
Keystone
Alexei Dostoinov (links) spielt den Puck in extremis weiter.
Alexei Dostoinov (links) spielt den Puck in extremis weiter.
Keystone
1 / 6

Wo kein Ville ist, ist auch kein Weg. Dachten sich vielleicht die Anhänger der SCL Tigers, nachdem am Samstag in Ambri gerade mal sechseinhalb Minuten gespielt waren. Abwehrpatron Ville Koistinen fehlte wie 24 Stunden zuvor, als Langnau gegen Servette 1:6 untergegangen war, verletzt.

0:2 lagen die Gäste bereits zurück; wieder mangelte es in der eigenen Zone an Ordnung, wieder leisteten sich die Verteidiger erstaunliche Aussetzer. Hatte es noch eines Beweises für die Abhängigkeit vom Finnen in der Defensive bedurft, die Teamkollegen lieferten diesen gleich selbst.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.