Zum Hauptinhalt springen

Sven Leuenberger bleibt beim SCB

Nebst der Verpflichtung Kari Jalonens hat der SC Bern diverse Änderungen im Organigramm verkündet. Sven Leuenberger wird den Klub wider Erwarten nicht verlassen; er übernimmt die neue Stabsstelle strategische Sportentwicklung.

Im Gegensatz zu seinem Bruder Lars, der trotz errungenen Meistertitels die erste Mannschaft nächste Saison nicht mehr trainieren darf, hat Sven Leuenberger einen Posten hinter den Kulissen des SCB gefunden.
Im Gegensatz zu seinem Bruder Lars, der trotz errungenen Meistertitels die erste Mannschaft nächste Saison nicht mehr trainieren darf, hat Sven Leuenberger einen Posten hinter den Kulissen des SCB gefunden.
Andreas Blatter

Montag war beim SC Bern Medienmitteilungstag. Nicht einmal zwei Stunden nach der Vollzugsmeldung betreffend das neue Trainerduo Kari Jalonen/Ville Peltonen versandte der Klub ein neuerliches Communiqué unter dem Titel «Restrukturierungen beim SCB». Ab 1. Mai wird die SCB-Gruppe in drei Bereiche gegliedert: Die Sportabteilung steht neu unter der Leitung von Rolf Bachmann. Dazu kommen die Sachgebiete Gastronomie (Leitung: Sven Rindlisbacher) und Services (Richard Schwander) – die operative Gesamtleitung bleibt beim CEO und Verwaltungsratsdelegierten Marc Lüthi.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.