Zum Hauptinhalt springen

Spät, aber richtig

Sportredaktor Marco Oppliger zur Entlassung von EHC-Biel-Trainer Kevin Schläpfer.

Wegen einer Knieverletzung coachte Kevin Schläpfer den EHC Biel zuletzt nur noch an Krücken. «Im Nachhinein muss man sagen, dass das eigentlich gar nicht ging», gibt der Baselbieter zu.
Wegen einer Knieverletzung coachte Kevin Schläpfer den EHC Biel zuletzt nur noch an Krücken. «Im Nachhinein muss man sagen, dass das eigentlich gar nicht ging», gibt der Baselbieter zu.
Keystone
Mitte November 2016 musste Schläpfer den EHC Biel nach über sechs Saisons als Coach verlassen.
Mitte November 2016 musste Schläpfer den EHC Biel nach über sechs Saisons als Coach verlassen.
Keystone
Der heissblütige Basler gilt als grosser Motivator: Immer wieder peitscht er seine Schützlinge zu Bestleistungen an.
Der heissblütige Basler gilt als grosser Motivator: Immer wieder peitscht er seine Schützlinge zu Bestleistungen an.
Keystone
1 / 8

Zahlen lügen nicht: Neun der letzten zehn Partien hat der EHC Biel verloren, die Mannschaft präsentierte sich jüngst völlig verunsichert. Nun haben die Verantwortlichen die Notbremse gezogen und Kevin Schläpfer entlassen. Dieser Entscheid ist richtig. Denn es drohte sich das Szenario aus der Vorsaison zu wiederholen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.