Zum Hauptinhalt springen

Servette-Genf bringt keine zwölf Spieler aufs Matchblatt

Das heutige Meisterschaftsspiel zwischen dem SCB und dem Genève-Servette HC wird abgesagt. Servette klagt über zu viele kranke und verletzte Spieler.

jek/jak

Das Spiel SCB - Genève Servette HC ist auf Antrag der Genfer abgesagt worden. Laut ärztlichem Attest des Clubarztes ist die 1. Mannschaft nicht in der Lage, mindestens 12 Spieler auf dem Matchblatt aufzuführen. Zahlreiche Spieler sind entweder verletzt oder krank. Heikel ist, dass die Spieler in der laufenden Meisterschaft mindestens je auf fünf offiziellen Spielberichten eingetragen worden sein müssten.

Nach weiteren Abklärungen durch den Vertrauensarzt der schweizerischen Eishockey Nationalliga wurde dem Verschiebungsgesuch zugestimmt und das Meisterschaftsspiel am Sonntag abgesagt. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit für das noch zu bestimmende Verschiebedatum. Sobald das Verschiebedatum feststeht, können Tickets auch zurückgegeben werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch