Sechs Spielsperren gegen Timo Helbling

Den Referee in den Rücken gestossen: Timo Helbling vom EV Zug fällt für mehrere Partien aus.

Der Zuger Timo Helbling (r.) muss im Spiel gegen den HC Davos zur Strafe das Eisfeld verlassen. (9. September 2017)
Video: Juergen Staiger/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Timo Helbling vom EV Zug muss insgesamt sechs Spielsperren absitzen, weil er beim Saisonauftakt im Spiel gegen den HC Davos den Schiedsrichter Micha Hebeisen in den Rücken gestossen hat.

Dies entschied der Einzelrichter der National League, der zudem eine Busse von 5400 Franken aussprach. Eine der sechs Sperren hat Helbling bereits verbüsst. (chi/si)

Erstellt: 11.09.2017, 21:28 Uhr

Kommentare

Die Welt in Bildern

Umgekippt: Der 128 Meter hohe Radio- und Telefonmast «La Barillette» der Swisscom liegt in Cheserex am Boden, nachdem 8 Kilogramm Sprengstoff zwei seiner Standfüsse zerstört haben. (24.Mai 2018)
(Bild: Valentin Flauraud/Laurent Gillieron/Laurent Darbe) Mehr...