Zum Hauptinhalt springen

Ein Transfer, drei heisse Duelle

Die SCL Tigers gastieren am Dienstag in Lausanne. Vom LHC stösst für die kommenden zwei Saisons der 21-jährige Center Loïc In-Albon zu den Emmentalern.

Stürmer Nolan Diem verlängert seinen Vertrag mit den Tigers um ein Jahr bis Saisonende 2020/21. (19.11.2019)
Stürmer Nolan Diem verlängert seinen Vertrag mit den Tigers um ein Jahr bis Saisonende 2020/21. (19.11.2019)
Raphael Moser
Verteidiger Yannick Blaser verlängert seinen auslaufenden Vertrag um weitere zwei Jahre bis Saison 2021/22. (19.11.2019)
Verteidiger Yannick Blaser verlängert seinen auslaufenden Vertrag um weitere zwei Jahre bis Saison 2021/22. (19.11.2019)
Raphael Moser
Der 35-jährige Stürmer Thomas Nüssli hat seinen auslaufenden Vertrag verlängert (31.10.2017).
Der 35-jährige Stürmer Thomas Nüssli hat seinen auslaufenden Vertrag verlängert (31.10.2017).
Hans Wüthrich
1 / 26

Es ist ein hervorragendes Wochenende, auf das die SCL Tigers zurückblicken. 4:0 gegen Biel, 3:1 gegen Gottéron – besser geht es kaum. «Endlich konnten wir einmal die Leistung vom Freitag bestätigen, für die Moral ist das sehr wichtig», sagt Tigers-Sportchef Marco Bayer.

Gleichwohl können sich die Langnauer nicht auf den Lorbeeren ausruhen. Am Dienstag (19.45 Uhr) gastieren sie in Lausanne, ehe es am Freitag und Samstag zu zwei Duellen mit den ZSC Lions kommen wird. Waadtländer wie Zürcher sind direkte Konkurrenten der Emmentaler im Kampf um einen Playoff-Platz. Aber nicht nur deswegen erhalten die Partien eine gewisse Brisanz: Am Freitag wird Arno Del Curto als ZSC-Coach in der Ilfishalle debütieren.

In Lausanne dürfte Nolan Diem ins Kader zurückkehren, der Center musste zuletzt wegen Adduktorenproblemen pausieren. Mikael Johansson, der ebenfalls eine leichte Blessur im Bereich Oberschenkel/Adduktoren hat, wird frühestens am Wochenende wieder spielen können.

Parallelen zu Glauser?

Apropos Lausanne: Am Montag verkündeten die SCL Tigers den Zuzug von Loïc In-Albon. Der 21-jährige Center der Waadtländer hat für zwei Jahre bei den Emmentalern unterschrieben. In-Albon wurde in Sierre, Visp und der Nachwuchsabteilung von Lausanne ausgebildet. Seit letzter Saison gehört er zum Stamm des LHC. In dieser Spielzeit kam der Walliser auf 2 Tore und 4 Assists in 29 Spielen.

Bayer vergleicht den Transfer mit jenem von Andrea Glauser im letzten Jahr. Das Talent des Verteidigers wurde bei seinem Stammclub Gottéron verkannt, bei den SCL Tigers gehört er nun zu den Leistungsträgern, hat überdies bereits 5 Spiele für die Nationalmannschaft absolviert. «Loïc ist ein intelligenter Center. Wir können jungen Spielern wie ihm Verantwortung, eine Ausbildung und viel Eiszeit geben. Dieser Transfer passt zu unserer Philosophie», sagt Bayer.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch