Zum Hauptinhalt springen

Undiszipliniert, uninspiriert, schlicht ungenügend

Die SCL Tigers unterliegen Servette deutlich 1:6. Vor 5531 Zuschauern bot die Equipe Heinz Ehlers’ ihre schlechteste Saisonleistung.

Langnaus Miro Zryd, links, und Goalie Damiano Ciaccio, rechts, schauen dem Puck nach, neben Servettes Timothy Kast, beim 0-2 fuer Servette.
Langnaus Miro Zryd, links, und Goalie Damiano Ciaccio, rechts, schauen dem Puck nach, neben Servettes Timothy Kast, beim 0-2 fuer Servette.
Keystone
Tigers Claudio Moggi, links, kaempft um den Puck, gegen Servettes Timothy Kast, rechts.
Tigers Claudio Moggi, links, kaempft um den Puck, gegen Servettes Timothy Kast, rechts.
Keystone
Servettes Jim Slater, links, und Arnaud Jacquemet, Torschutze zum 0:1, rechts, jubeln.
Servettes Jim Slater, links, und Arnaud Jacquemet, Torschutze zum 0:1, rechts, jubeln.
Keystone
1 / 4

Das Langnauer Publikum ist gewiss geduldig. Einige Höhen, aber noch mehr Tiefen haben die SCL Tigers in den letzten Jahren erlebt, weshalb man im Emmental gegenüber der eigenen Mannschaft generöser ist als anderswo.

Doch am Freitag hatten einige genug gesehen, ehe die Partie vorüber war. Als Romain Loeffel in der 44. Minute in Überzahl das 5:1 für Servette erzielte, verliessen diverse Zuschauer die Ilfishalle, vereinzelt waren Pfiffe zu vernehmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.