Zum Hauptinhalt springen

SCL Tigers scheiden aus dem Cup aus

Die SCL Tigers verlieren den Cup-Achtelfinal bei den ZSC Lions 2:4. 2085 Zuschauer verloren sich für diese Affiche im Hallenstadion – so wenig wie seit 26 Jahren nicht mehr.

Wenig Spektakel: Hier prüft Robert Nilsson in der ansonsten ereignisarmen Partie Tigers-Keeper Ivars Punnenovs.
Wenig Spektakel: Hier prüft Robert Nilsson in der ansonsten ereignisarmen Partie Tigers-Keeper Ivars Punnenovs.
Keystone
Der Zürcher Severin Blindenbacher (rechts) im Zweikampf mit Chris DiDomenico.
Der Zürcher Severin Blindenbacher (rechts) im Zweikampf mit Chris DiDomenico.
Keystone
Der Langnauer Kevin Clark (links) wird von Auston Matthews und Jonas Siegenthaler in die Zange genommen.
Der Langnauer Kevin Clark (links) wird von Auston Matthews und Jonas Siegenthaler in die Zange genommen.
Keystone
1 / 4

Die Szenerie war surreal. Da stand Martin Stettler also mit einem Junior im Mittelkreis des Hallenstadions. Als Captain oblag es ihm, seine Mannschaft auf das Eis zu führen. Bloss: Die beiden Teams warteten ausserhalb des Rinks, die Schiedsrichter fehlten und Zuschauer waren auch fast keine auszumachen. Eine halbe Minute später schliesslich betrat ZSC-Captain Matthias Seger die Eisfläche, die Partie konnte beginnen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.