SCL Tigers: Ein Neuzugang, zwei Verlängerungen

Die SCL Tigers komplettieren ihr Kader: Harri Pesonen kommt hinzu, Aaron Gagnon und Mikael Johansson bleiben.

  • loading indicator

Der Finne Harri Pesonen unterschreibt bei den SCL Tigers einen Vertrag und kommt für die Saison 2018/19 ins Emmental. Er spielte seit 2014 für den Lausanne HC und gehörte dort stets zu den besten Punktesammlern.

Der 29-jährige Stürmer erreichte in 203 Meisterschaftsspielen für die Waadtländer insgesamt 156 Scorerpunkte, davon 63 Tore und 93 Assists. «Er ist ein robuster Stürmer, der weiss wo das Tor steht. Wir sind überzeugt, dass er uns während der nächsten Saison in der Offensive weiterbringen wird», so Tigers-Sportchef Jörg Reber in der Medienmitteilung von Dienstagvormittag.

Zwei Verträge verlängert

Mikael Johansson, der nach der Olympiapause vom HC Davos zu den SCL Tigers stiess, bleibt: Sein neuer Vertrag gilt für die Saison 2018/19. Der Schwede, der sowohl als Center als auch Flügel einsetzbar ist, erreichte in neun Meisterschaftsspielen insgesamt acht Scorerpunkte (1 Tor / 7 Assists) für die Tigers. «Mikael Johansson besitzt eine hohe Spielintelligenz mit einem guten Gespür für das Spiel», sagt Sportchef Reber.

Auch der Kanadier Aaron Gagnon bleibt den Emmentalern erhalten: Der Bully-Spezialist unterschreibt bei den SCL Tigers einen Vertrag für die Saison 2018/19. Gagnon wechselte vor einem Jahr vom SC Bern zu den SCL Tigers und erreichte in der vergangenen Saison in 52 Meisterschaftsspiele 32 Scorerpunkte (20 Tore / 12 Assists).

pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt