Zum Hauptinhalt springen

SCB – zu Gast bei den Meistern

Im Cupspiel zwischen NLB-Klub Langenthal und Titelverteidiger SC Bern werden Marco Schüpbach, Stefan Tschannen, Jeff Campbell und Marc Eichmann von der Vergangenheit eingeholt.

Sie haben die Seite gewechselt: Die ehemaligen SCB-Meisterspieler Marc Eichmann, Stefan Tschannen und Jeff Campbell (von links)  treffen im Cup mit dem SC Langenthal auf ihren Ex-Verein. Auf dem Bild fehlt Marco Schüpbach, der beim Fototermin an einem Trainerkurs in Magglingen weilte.
Sie haben die Seite gewechselt: Die ehemaligen SCB-Meisterspieler Marc Eichmann, Stefan Tschannen und Jeff Campbell (von links) treffen im Cup mit dem SC Langenthal auf ihren Ex-Verein. Auf dem Bild fehlt Marco Schüpbach, der beim Fototermin an einem Trainerkurs in Magglingen weilte.
Marcel Bieri
Ein Blick zurück: Im Januar 1984 setzt sich der Berner Dick Decloe gegen Mike Zettel (l.), Hansruedi Bärtschi (hinten) und Alfred Hutmacher durch. Am Ende werden die Langenthaler die Berner Allmend jedoch als Sieger verlassen.
Ein Blick zurück: Im Januar 1984 setzt sich der Berner Dick Decloe gegen Mike Zettel (l.), Hansruedi Bärtschi (hinten) und Alfred Hutmacher durch. Am Ende werden die Langenthaler die Berner Allmend jedoch als Sieger verlassen.
Andreas Blatter
Herbst 1983: Die erste Mannschaft des SCL vor einer der besten Saisons überhaupt in der Vereinsgeschichte. Von der guten Kameradschaft im Team schwärmt Verteidiger Hanspeter Meyer (mittlere Reihe, 4. v.l.) noch heute.
Herbst 1983: Die erste Mannschaft des SCL vor einer der besten Saisons überhaupt in der Vereinsgeschichte. Von der guten Kameradschaft im Team schwärmt Verteidiger Hanspeter Meyer (mittlere Reihe, 4. v.l.) noch heute.
zvg
1 / 3

Fünf Minuten vor Schluss der entscheidenden Playoff-Final-Partie 1997 zwischen dem SC Bern und dem EV Zug, die Mutzen führen 3:0, fährt Marco Schüpbach der Schreck in die Glieder. Er muss aufs Eis! Ausgerechnet in diesem Moment sammelt SCB-Materialwart Benjamin «Benu» Müller die Stöcke der Ersatzspieler ein, um sie vor den aufs Feld drängenden Fans zu retten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.