SCB wie ein unfertiges Puzzle

Genf

Der SC Bern schöpft das grosse Potenzial nach wie vor bei weitem nicht aus. Bei der 4:5-Niederlage gegen Servette liefern die Berner während der ersten 40 Minuten eine dürftige Leistung ab.

  • loading indicator
Adrian Ruch

Plötzlich erzeugt der SC Bern viel Druck; den Servettiens gelingt es kaum noch, den Puck von der Gefahrenzone fernzuhalten. Es scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis der Anschlusstreffer fallen wird. Doch dann muss SCB-Topskorer Cory Conacher wegen übertriebener Härte die Strafbank aufsuchen. 34 Sekunden später steht es 5:2 für die Genfer.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt