Zum Hauptinhalt springen

Der SCB gibt sich keine Blösse

Der SC Bern hat auch sein zweites Gruppenspiel in der Champions Hockey League gewonnen. Das Team Kari Jalonens überzeugte beim 4:0-Sieg über TPS Turku.

Nach dem Auftaktsieg am Donnerstag gegen Nottingham gewannen die Berner auch am Samstag gegen Turku souverän.
Nach dem Auftaktsieg am Donnerstag gegen Nottingham gewannen die Berner auch am Samstag gegen Turku souverän.
Keystone
Mark Arcobello trifft zum 3:0.
Mark Arcobello trifft zum 3:0.
Keystone
Alain Berger versucht vor dem gegnerischen Tor an den Puck ranzukommen.
Alain Berger versucht vor dem gegnerischen Tor an den Puck ranzukommen.
Keystone
1 / 5

In knapp zwei Wochen beginnt die NLA-Meisterschaft. Und bereits jetzt lässt sich festhalten: Der Meister ist bereit. Im zweiten Gruppenspiel der Champions Hockey League demonstrierte der SC Bern seine Stärke beim 4:0 über TPS Turku. Wie schon am Donnerstag gegen die Nottingham Panthers legte der SCB erneut einen sehr entschlossenen Start hin.

In der sechsten Minute brachte Maxim Noreau die Gastgeber in Führung. Die Equipe von Kari Jalonen trat gegen das offensiv nicht allzu gefährliche finnische Spitzenteam solid und kompakt auf und kam regelmässig zu weiteren guten Chancen; eine davon verwertete Kämpf mit schöner Einzelleistung zum 2:0.

16 Sekunden vor der zweiten Pause gelang Mark Arcobello in Unterzahl dann mit dem 3:0 die Vorentscheidung. Für den Schlusspunkt sorgte Mika Pyö­rälä im letzten Drittel. Damit hat der SC Bern die alleinige Führung in der Gruppe übernommen. Dies, weil Nottingham auswärts gegen Mountfield HK überraschend 4:2 gewonnen hat. Nun gehen die Berner auf Reisen: Am Donnerstag spielen sie in Turku, am Samstag dann in Nottingham. Die beiden Partien gegen das tschechische Team Mountfield HK finden Anfang Oktober statt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch