Zum Hauptinhalt springen

SCB mit längerem Atem und besserem Ende

Der SCB gewinnt die siebte Viertelfinalpartie gegen Servette 4:1 und die emotionale Serie 4:3. Im Halbfinal trifft das Team Antti Törmänens auf den Qualifikationsdritten Zug.

Der Schuss von Geoff Kinrade findet den Weg ins Tor zum 3:0. In diesem Moment ist die Halbfinal-Qualifikation des SC Bern praktisch Tatsache.
Der Schuss von Geoff Kinrade findet den Weg ins Tor zum 3:0. In diesem Moment ist die Halbfinal-Qualifikation des SC Bern praktisch Tatsache.
Keystone
Playoffintensität: Alexandre Picard wird von Geoff Kinrade aufs Kreuz gelegt.
Playoffintensität: Alexandre Picard wird von Geoff Kinrade aufs Kreuz gelegt.
Keystone
Topskorer Byron Ritchie bringt die Berner in Führung. Es ist bereits das 5. Tor des Kanadiers in dieser Viertelfinal-Serie.
Topskorer Byron Ritchie bringt die Berner in Führung. Es ist bereits das 5. Tor des Kanadiers in dieser Viertelfinal-Serie.
Keystone
1 / 7

Als Antti Törmänen nach Spielschluss für ein TV-Interview aufs Eis schreitet, skandieren die Fans in der Postfinance-Arena seinen Namen. Noch immer gibt es viele Exponenten, die im Erfolgsfall auf die Stärke der Mannschaft verweisen, um während einer Baisse die Fähigkeiten des finnischen Trainers infrage zu stellen. Aus diesem Grund dürfte Törmänen den akustischen Liebesbeweis nach der siebten Viertelfinalpartie speziell geniessen. Entsprechend gut gelaunt tritt er anschliessend vor die Medien, derweil die Stimmung in der Halle kippt – soeben ist Chris McSorley vor die TV-Kamera und ins Blickfeld der Fans getreten. Der Kanadier bricht das Interview nach kurzer, heftiger Schimpftirade über die Unparteiischen aber ab und zieht von dannen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.