Zum Hauptinhalt springen

Riesen-Transfer: Rappi gelingt Coup

Den Rapperswil-Jona Lakers gelang ein Transfer-Coup für die nächste Saison: Sie verpflichten für vier Jahre Michel Riesen.

Die St. Galler schlossen mit dem NHL-Erstrunden-Draft der Edmonton Oilers einen 4-Jahresvertrag ab. Riesen verfügt beim HCD über einen bis 2011 laufenden Vertrag, den er nun auf Ende 2008/09 im Einverständnis mit seinem jetzigen Klub auf Ende Saison 2008/09 auflösen wird.

Der Wechsel vom Landwassertal an den Obersee erfolgt aus privaten Gründen; Riesens Frau stammt aus dieser Region. «Der Wechsel hat einen rein persönlichen Hintergrund. Beim HCD hatte ich eine gute Zeit, sportlichen Erfolg und gute Kollegen. Aber es gibt auch eine Zeit nach dem Sport. Und darauf will ich mich vorbereiten», sagte Riesen gegenüber «Blick».

Deshalb hat die Klubleitung des HC Davos dem Transfer-Wunsch ihres langjährigen Stammspielers entsprochen. Riesen spielte von 1994 bis 1997 beim EHC Biel. Dann wechselte er zum HC Davos und eine Saison später in die American Hockey League (AHL). 2001 kehrte er zum HC Davos zurück und gehört dort regelmässig zu den effizientesten Realisatoren. In 470 NLA-Spielen erzielte er 194 Tore und 146 Assists.

si/son

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch