Zum Hauptinhalt springen

Niederreiter trifft – Hiller verliert

Nino Niedereiter erzielt sein 19. Saisontor. Der 22-jährige Churer trifft beim 4:0-Sieg der Minnesota Wild in Edmonton.

Niederreiter, seit dem letzten Dienstag der Schweizer Stürmer mit den meisten Toren in einer NHL-Saison, verbesserte seine Treffer-Statistik weiter. Der Stürmer schoss beim ungefährdeten Erfolg von Minnesota in der 16. Minute das 2:0. Er verwertete nach einem Schuss von Mikko Koivu den Abpraller. Die Aktion hatte er selber lanciert.

Die weiteren Schweizer Spieler, die in der Nacht auf Samstag zum Einsatz kamen, verloren. Die Calgary Flames mit Goalie Jonas Hiller und Verteidiger Raphael Diaz unterlagen daheim den Anaheim Ducks nach 2:0-Führung mit 3:6. Im dritten Drittel kassierten die Kanadier fünf Treffer, den letzten ins leere Tor. Für Hiller, der gegen seinen Ex-Klub 32 von 37 Schüssen abwehrte, war vor allem das 2:3 unglücklich. Ein Schuss von Ryan Getzlaf von der blauen Linie landete via Bande und Beinschoner des Appenzellers im Gehäuse. Die Verteidiger Luca Sbisa und Yannick Weber bezogen mit den Vancouver Canucks eine 2:4-Niederlage bei den New Jersey Devils.

Die NHL-Resultate aus der Nacht zum Samstag: Edmonton Oilers - Minnesota Wild (mit Niederreiter/Tor zum 2:0) 0:4. New Jersey Devils - Vancouver Canucks (Mit Sbisa und Weber) 4:2. Chicago Blackhawks - Colorado Avalanche (ohne Berra) 1:4. Calgary Flames (mit Diaz und Hiller, ohne Bärtschi) - Anaheim Ducks 3:6. Carolina Hurricanes - Toronto Maple Leafs 2:1. Buffalo Sabres - New York Rangers 1:3. St. Louis Blues - Boston Bruins 5:1.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch