Mursaks Karriere ist wie eine Weltreise

Jan Mursak will mit dem SCB Titel gewinnen und in Bern eine Familie gründen. Mit 20 Jahren hatte der Slowene bereits in Tschechien, in Kanada und in den USA gespielt. Nun, mit 30, ist er in Bern ­angekommen.

Auch wenn er nicht lächelt: Jan Mursak fühlt sich beim SCB und in Bern sehr wohl – hier will der slowenische Stürmer eine Familie gründen.

Auch wenn er nicht lächelt: Jan Mursak fühlt sich beim SCB und in Bern sehr wohl – hier will der slowenische Stürmer eine Familie gründen.

(Bild: Raphael Moser)

Adrian Ruch

Als Jan Mursak mit der Aare und der Nydeggbrücke im Hintergrund für den Fotografen posiert, blickt er ziemlich ernst drein. Zwei ältere Damen, die vorbeispazieren, fordern ihn auf Hochdeutsch auf zu lächeln. Mursak, seit dieser Saison in Diensten des SC Bern, versteht sie nicht. Als ihm das Gesagte übersetzt wird, meint der Slowene trocken: «Eishockeyaner lächeln nicht.» Warum den nicht? «Die meisten haben keine schönen Zähne.»

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt