Zum Hauptinhalt springen

Langnauer Überheblichkeit wird bestraft

Nach einem schwachen Schlussdrittel haben die SCL Tigers beim Vizemeister Servette 1:6 verloren. Seine Mannschaft habe überheblich gespielt, sagte Langnaus Trainer John Fust.

Servettes Richard Park enteilt Langnaus Verteidiger Curtis Murphy (rechts) und erzielt das 5:1. Der Amerikaner spielte in der Saison 2004/2005 für die SCL Tigers.
Servettes Richard Park enteilt Langnaus Verteidiger Curtis Murphy (rechts) und erzielt das 5:1. Der Amerikaner spielte in der Saison 2004/2005 für die SCL Tigers.
Keystone

Wenige Minuten nach der 1:6-Auswärtsniederlage gegen Servette überraschte Langnaus Trainer John Fust die Medienvertreter mit folgenden Sätzen: «Dieser Schlag ins Genick tut uns allen sehr gut. Diese Bruchlandung kommt gerade zum richtigen Zeitpunkt». Der Kanada-Schweizer sagte, einige seiner Spieler hätten zuletzt etwas überheblich agiert und es versäumt, sich im Ernstkampf aufs Wesentliche zu konzentrieren. «Mir war bewusst, dass nach der Siegesserie diesbezüglich Gefahrenpotenzial besteht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.