Zum Hauptinhalt springen

Kobasews Comeback, Holloways Hoch

Der SC Bern besteht den Charaktertest und siegt zwei Tage nach dem Cupfinal im Zähringerderby gegen Gottéron 4:1. Bud Holloway trifft zweimal, Chuck Kobasew gibt nach drei Monaten Absenz sein Comeback.

Topskorer Martin Pluess steht alleine vor Torhüter Benjamin Conz.
Topskorer Martin Pluess steht alleine vor Torhüter Benjamin Conz.
Keystone
Der Berner David Jobin nimmt's mit den Freiburger Timo Helbling und Janis Spurkts auf.
Der Berner David Jobin nimmt's mit den Freiburger Timo Helbling und Janis Spurkts auf.
Keystone
SCB-Stürmer Bud Holloway, hier im Zweikampf mit Gottérons Christian Dubé, hat im Zähringerderby die Tore zum 1:1 und 4:1 erzielt.
SCB-Stürmer Bud Holloway, hier im Zweikampf mit Gottérons Christian Dubé, hat im Zähringerderby die Tore zum 1:1 und 4:1 erzielt.
Keystone
1 / 6

Es soll tatsächlich Leute geben, die am Freitag, dem 13., aus Angst vor einem Unglück keine Termine wahrnehmen, zu Hause bleiben, oder – und das ist die Maximalvariante dieser Phobie – nicht einmal das Bett verlassen.

Nun sind Profisportler generell und Eishockeyprofis speziell dem Aberglauben nicht abgeneigt. Für SCB-Stürmer Chuck Kobasew aber war der gestrige Freitag, der 13., ein Glückstag. Der Kanadier kehrte erstmals seit dem 22.November 2014 für einen Ernstkampf aufs Eis zurück. Beim 4:1-Erfolg der Berner im Zähringerderby gegen Gottéron schlüpften dann andere Akteure in die Hauptrollen – doch mehr dazu später.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Mehr zum thema