Klasens Klasse

Die SCL Tigers sind in Lugano das bessere Team, verlieren aber einmal mehr. Nach der 2:4-Niederlage rutscht der schlecht belohnte Aufsteiger ans Tabellenende.

Luganos Torhüter Elvis Merzlikins schaut dem Puck beim Tor zum 0:1 durch Langnaus Kim Lindemann nur noch nach.

Luganos Torhüter Elvis Merzlikins schaut dem Puck beim Tor zum 0:1 durch Langnaus Kim Lindemann nur noch nach.

(Bild: Keystone)

Wären die SCL Tigers 2013 bloss nicht abgestiegen. Hätten sie den Ligaerhalt geschafft, Linus Klasen würde möglicherweise im Emmental spielen. Dem Vernehmen nach hatte der talentierte Schwede bereits einen Vertrag mit den Langnauern unterschrieben, dieser galt freilich nur für die höchste Spielklasse.

Und so stürmt Klasen nun für Lugano – im gestrigen Duell mit den in die NLA zurückgekehrten Tigers machte er den Unterschied. Extraklasse, wie er in der 8.Minute drei Langnauer ausdribbelte, anschliessend das 1:1 erzielte.

Kaltblütig, wie er in der 41.Minute eine präzise Vorlage zum 2:2 verwertete. Nicht zuletzt dank der individuellen Klasse einiger weniger setzten sich die Tessiner im Kellerduell 4:2 durch. Doch: Das Resultat spiegelt die Kräfteverhältnisse nicht.

Zwei fatale Minuten

Über Spielerlöhne soll an dieser Stelle nicht berichtet werden. Was das Sportliche respektive die Punkteausbeute betrifft, sind die Langnauer aber ziemlich unterbezahlt. Diverse Partien hat der Aufsteiger auf ärgerliche Weise und vor allem durch späte Gegentreffer verloren, teils trotz drückender Überlegenheit wie Ende September gegen Lugano (3:4 nach Penaltyschiessen).

Gegen die Bianconeri machte die Equipe Benoît Laportes auch am gestrigen Abend lange vieles richtig. Die Gäste leisteten sich kaum Fehler, sie fanden erstaunlich viele Freiräume vor – Sven Lindemann und Thomas Nüssli nutzten diese aus. Zudem zeigte der zuletzt oft kritisierte Goalie Ivars Punnenovs, welcher überraschend anstelle Damiano Ciaccios zwischen den Pfosten stand, zu was er fähig sein könnte.

Doch dann begann das Schlussdrittel und damit Langnaus Verderben. Klasen und Raffaele Sannitz trafen innert zweier Minuten, darauf vermochte der Aufsteiger nicht mehr zu reagieren.

Für die in der ersten Partie unter dem neuen Coach Doug Shedden diskreten Tessiner war es ein fürstlicher Lohn. 20-mal hatten die Tigers allein im Startdrittel auf Elvis Merzlikins (wie Punnenovs ein Lette mit Schweizer Spiellizenz) geschossen. Im Mittelabschnitt konnten drei Langnauer unbedrängt aufs gegnerische Gehäuse losziehen.

Miserable Auswärtsbilanz

In mittlerweile zehn Auswärtsspielen haben die SCL Tigers, welche vorderhand ohne Angreifer Silvan Wyss (Fussverletzung) auskommen müssen, lediglich vier Punkte geholt. Sie sind Tabellenletzter. «Es wäre wichtig gewesen, mit einem guten Gefühl in die Nationalmannschaftspause zu gehen», meinte Sandro Moggi. Nun, Linus Klasen hatte etwas dagegen.

Lugano - SCL Tigers 4:2 (1:2, 0:0, 3:0)

5227 Zuschauer. - SR Prugger/Wiegand, Espinoza/Huggenberger. - Tore: 5. Sven Lindemann (Haas) 0:1. 8. Klasen (Filppula, Furrer) 1:1. 12. Nüssli (Schirjajew, Ronchetti) 1:2. 41. (40:38) Klasen (Pettersson, Filppula) 2:2. 43. Sannitz 3:2. 60. (59:59) Sannitz (Filppula) 4:2 (ins leere Tor). - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Lugano, 5mal 2 Minuten gegen SCL Tigers. - PostFinance-Topskorer: Brunner; DiDomenico.

Lugano: Merzlikins; Vauclair, Ulmer; Furrer, Chiesa; Hirschi, Kparghai; Kienzle, Satori; Hofmann, Martensson, Brunner; Klasen, Filppula, Pettersson; Reuille, Sannitz, Walker; Fazzini, Morini, Kostner.

SCL Tigers: Punnenovs; Stettler, Koistinen; Hecquefeuille, Kim Lindemann; Weisskopf, Adrian Gerber; Müller, Ronchetti; Sandro Moggi, Albrecht, Claudio Moggi; Nüssli, DiDomenico, Bucher; Murray, Gustafsson, Clark; Haas, Schirjajew, Sven Lindemann.

Bemerkungen: Lugano ohne Manzato, Bertaggia und Steinmann, SCL Tigers ohne Wyss, Bärtschi und Berger (alle verletzt). SCL Tigers von 58:48 bis 59:59 ohne Torhüter.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt