Zum Hauptinhalt springen

Heimpleiten für Gottéron und den SCB

In der 37. NLA-Runde demütigt der EHC Biel den HC Fribourg-Gottéron auf dessen Eis gleich mit 7:2. Spengler-Cup-Sieger Servette schlägt den SC Bern erneut.

Ein Coup beim Playoff-Finalisten: Biels Goalie Simon Rytz und seine Copains demütigen die Eisdrachen in deren Höhle.
Ein Coup beim Playoff-Finalisten: Biels Goalie Simon Rytz und seine Copains demütigen die Eisdrachen in deren Höhle.
Keystone

Genève-Servette HC, überraschender Sieger des traditionellen Turniers in Davos, setzte sich bei der Revanche einen Tag später mit 2:0 beim offensiv harmlosen Schweizer Meister aus Bern durch. Adler-Goalie Tobias Stephan feierte dank 32 Paraden seinen fünften Shutout in diesem Winter, womit er diese Statistik zusammen mit ZSC-Schlussmann Lukas Flüeler anführt. Zu einem überraschend hohen 7:2-Erfolg kam Biel in Freiburg. Gottéron lag schon nach 40 Minuten mit 1:4 zurück. Biels Söldner Chris Bourque glänzte mit einem Hattrick. Fribourgs Idol Julien Sprunger erzielte zwar seinen 200. Treffer in der NLA, seinen 28. Geburtstag hatte er sich aber anders vorgestellt.

Der HC Davos revanchierte sich in speziellen roten Dresses an den Lakers für die Niederlage vom Vorabend am Obersee und siegte klar 6:2. Bereits nach 61 Sekunden führten die Bündner mit 2:0. Der HC Lugano bezwang zu Hause Aufsteiger Lausanne mühevoll 3:1 und gewann bereits zum fünften Mal in Serie. Die Südtessiner verteidigten damit Rang 4 in der Tabelle.

Pestonis gerissener Penalty

Ambri-Piotta verhindert eine zweite Niederlage in Folge gegen den EV Zug. Der Tabellenzweite der Eliteklasse setzte sich allerdings in einer abwechslungsreichen Partie erst im Penaltyschiessen gegen den Tabellenvorletzten durch (4:3). Zum Matchwinner für die Leventiner avancierte Inti Pestoni, der als einziger Spieler im Shootout in der Valascia auf gerissene Weise traf.

Das Zürcher Derby Kloten Flyers gegen ZSC Lions findet morgen Sonntag statt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch