Zum Hauptinhalt springen

Gericht weist Berufung im Fall Ronny Keller ab

Das Verbandssportgericht der Swiss Ice Hockey Federation hat das erstinstanzliche Urteil des Einzelrichters im Fall Ronny Keller bestätigt und die Berufung der EHC Olten AG abgewiesen.

Ronny Keller spricht  erstaunlich offen über sein Schicksal. Im Mai 2013, nur zwei Monate nach dem Unfall, nahm er im Paraplegikerzentrum von Nottwil erstmals Stellung.
Ronny Keller spricht erstaunlich offen über sein Schicksal. Im Mai 2013, nur zwei Monate nach dem Unfall, nahm er im Paraplegikerzentrum von Nottwil erstmals Stellung.
Keystone
Seit dem 5. März 2013 verletzt: Ronny Keller stand vor seiner Verletzung in Diensten des EHC Olten. Bei einem Check flog er kopfüber in die Bande.
Seit dem 5. März 2013 verletzt: Ronny Keller stand vor seiner Verletzung in Diensten des EHC Olten. Bei einem Check flog er kopfüber in die Bande.
Peter Gerber
Der Realist: «Einige wollten mir gut zureden und mit Mut machen, dass ich ja vielleicht doch wieder werde gehen können. Ich war da realistischer und habe ihnen gesagt, dass sie, so wie ich auch, die Situation akzeptieren sollen.»
Der Realist: «Einige wollten mir gut zureden und mit Mut machen, dass ich ja vielleicht doch wieder werde gehen können. Ich war da realistischer und habe ihnen gesagt, dass sie, so wie ich auch, die Situation akzeptieren sollen.»
Keystone
1 / 8

Das Verbandssportgericht hat nach eingehender Prüfung der Sachlage das erstinstanzliche Urteil des Einzelrichters bestätigt. Im Verhalten von Spieler Stefan Schnyder, SC Langenthal, gegenüber Spieler Ronny Keller, EHC Olten, sieht das Verbandssportgericht keinen Verstoss gegen eine IIHF-Regel. Vielmehr handelt es sich um einen tragischen Unfall, der zwar offensichtlich unter viel Kraft von Spieler Stefan Schnyder, jedoch ohne Regelverstoss zustande kam.

Der Einzelrichter für Disziplinarsachen der Swiss Ice Hockey Federation, Reto Steinmann, hatte am 25. März 2013 im erstinstanzlichen Urteil das Verfahren gegen Stefan Schnyder vom SC Langenthal eingestellt.Die EHC Olten AG hat daraufhin beim Verbandssportgericht der Swiss Ice Hockey Federation gegen diesen Entscheid Berufung eingelegt.

pd/jzu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch

Mehr zum thema