Genonis Ausflug geht in die Hose

SCB-Goalie Leonardo Genoni kassiert in Davos ein kurioses Tor. Seine missratene Flugeinlage sorgt für Lacher.

Eine Szene mit Seltenheitswert: SCB-Torhüter Leonardo Genoni wird für seinen Ausflug bestraft. (Video: SRF)

«Und ich flieg, flieg, flieg wie ein Flieger» – das Fliegerlied mit dem Titel «So ein schöner Tag» von Tim Toupet passt zur Szene, die sich gestern während der Partie Davos gegen Bern im Mitteldrittel ereignete. Die Gäste aus der Bundesstadt führen in der 23. Minute 2:1 und agieren erstmals in diesem Spiel in Überzahl. Doch die Bündner können befreien und den Puck in die gegnerische Zone spielen.

Leonardo Genoni reagiert prompt und verlässt seinen Kasten, um die Scheibe abzufangen. Der SCB-Torhüter hechtet ihr entgegen und erwischt sie zwar, doch nicht richtig. Der Puck landet direkt beim herangestürmten Yannick Frehner. Locker kann der HCD-Stürmer ihn ins leere Tor schieben. Über seinen kuriosen Shorthander freut sich Frehner wie ein Spitzbub. Für Genoni endet der Tag respektive Abend dann doch noch schön, denn bei Spielmitte treffen Mark Arcobello und Gaëtan Haas innert 44 Sekunden je einmal für Bern. In der 52. Minute verkürzt Luca Hischier im Powerplay noch, aber der SCB verteidigt den 4:3-Vorsprung und fährt so den Auswärtssieg ein.

ddu

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt