Zum Hauptinhalt springen

Gefeuerter Helbling wechselt nach Finnland

Der beim HC Lugano freigestellte Verteidiger Timo Helbling wechselt zum finnischen Klub Oulun Kärpät.

Nach Streit neuer Job: Timo Helbling (l.), der sich mit Coach Philippe Bozon überworfen hatte, fand einen neuen Klub.
Nach Streit neuer Job: Timo Helbling (l.), der sich mit Coach Philippe Bozon überworfen hatte, fand einen neuen Klub.
Keystone

Beim fünffachen Landesmeister Finnlands hat der robuste Solothurner einen zunächst befristeten Vertrag erhalten.

Gecoacht wird das Team vom früheren SCB-Verteidiger Mikko Haapakoski. Wegen einer Serie von Verletzungen und Niederlagen sackte der Klub in der SM-Liiga auf Platz 9 ab. In den nächsten sechs Wochen spielt Helbling quasi auf Bewährung. Erst vor dem Jahreswechsel entscheiden die Nordländer, ob die Zusammenarbeit bis zum Ende der Saison fortgesetzt wird.

Seit Ende Oktober gehörte Helbling im Tessin nicht mehr zum Kader der Bianconeri. Der 28-Jährige mit kurzer NHL-Erfahrung hatte sich verbal mit Coach Philippe Bozon angelegt. Die Tirade führte nach dreijährigem Engagement zur Entlassung.

Friedli nach Operation wochenlang out

Die Lakers müssen für den Rest des Jahres auf Samuel Friedli verzichten. Wegen einer Operation an der Schulter fällt der Flügelstürmer rund acht Wochen aus. Der 23-Jährige erreichte in 21 Spielen für den NLA-Elften sieben Skorerpunkte (4 Tore). Zuletzt beeinträchtigten ihn die Beschwerden erheblich.

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch