Zum Hauptinhalt springen

Freestyle, die unerwünschte Disziplin

SCL Tigers Langnau müsse wieder einfacher spielen, fordert Verteidiger Larri Leeger nach dem 2:5 in Zug. Seine Qualifikations-Halbzeitbilanz fällt dennoch verhalten positiv aus.

Gregory Hofmann feiert seinen Treffer zum 4:2, die Langnauer sind geknickt.
Gregory Hofmann feiert seinen Treffer zum 4:2, die Langnauer sind geknickt.
Daniela Frutiger (Freshfocus)

Natürlich gab es Analysebedarf in der Langnauer Garderobe. 20 Minuten waren in Zug erst gespielt, 0:3 lagen die Emmentaler gegen den EVZ zurück – eine Konsequenz individueller Fehler. «Wir haben uns dann gesagt, dass eigentlich gar nicht alles so schlecht gewesen war», fasste Larri Leeger nach Spielschluss zusammen, «aber wir sind sehr hart bestraft worden. Natürlich mussten wir unbedingt die Anzahl Fehler reduzieren.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.