Zum Hauptinhalt springen

Er wird verwöhnt wie ein Grosser

Kyen Sopa und der US-Teil der Niagarafälle mit den American Falls. Bilder: Kristian Kapp
Der Blick von der Rainbow Bridge und die drei Wasserfälle der Niagarafälle: Auf USA-Seite die American Falls und Bridal Veil Falls sowie hinten die berühmten Horseshoe-Falls in Kanada.
Die Grenze mitten auf der Brücke.

Vorbild Nino Niederreiter

Kyan Sopa im Meridian Centre, dem Heimstadion der Niagara Ice Dogs.

Wie bei den Profis

Das Heiligtum eines jeden Eishockeyspielers: Die Garderobe der Ice Dogs. Auf den Hund auf dem Teppich zu treten ist verboten und kostet 200 Kanadische Dollar Strafe in die Teamkasse.

Berühmte Vorgänger

Einiges zu signieren: Und das ist nur die eine Hälfte aller in den Katakomben auf die Spieler wartenden Wimpel.
Für Sammler zu kaufen: Kyen Sopas signiertes Match-Jersey von 2018/19.

Topskorer bei den SCB-Junioren

Kyen Sopa bei den Niagarafällen.
Kyen Sopa mit dem Schweizer Teamkollegen und Wohnpartner bei der Gastfamilie, Giancarlo Chanton.

Tibetanisch-italienische Wurzeln

«Der Gedanke tut weh»

Wie bei den Profis: Kyen Sopa ist auch auf Tickets und Mini-Spielplan der Ice Dogs präsent.
Einsame Abendstimmung bei den Niagarafällen.

Eisbrecher – der Hockey-Podcast von Tamedia