Zum Hauptinhalt springen

«Eine solche Ära wird es nie mehr geben»

HCD-Coach Arno Del Curto über das Aus im Playoff-Viertelfinal gegen Kloten, den Umbruch in Davos und das Amt als Schweizer Nationaltrainer.

Jubelnde Flyers: Kloten ist nach dem 2:0-Sieg in Davos im sechsten Duell durch.
Jubelnde Flyers: Kloten ist nach dem 2:0-Sieg in Davos im sechsten Duell durch.
Keystone
Starker Rückhalt: Immer wieder scheitern die Bündner am bestechend sicheren Martin Gerber. Auch Rückkehrer Andres Ambühl kann den Klotener Goalie nicht bezwingen.
Starker Rückhalt: Immer wieder scheitern die Bündner am bestechend sicheren Martin Gerber. Auch Rückkehrer Andres Ambühl kann den Klotener Goalie nicht bezwingen.
Keystone
Der HCD hat auch Pech: Abwehrchef Beat Forster muss in der 13. Minute das Eis verletzt verlassen.
Der HCD hat auch Pech: Abwehrchef Beat Forster muss in der 13. Minute das Eis verletzt verlassen.
Keystone
1 / 5

Arno Del Curto, für den HCD sind die Playoffs zum dritten Mal in Serie im Viertelfinal zu Ende. Wie sehr wurmt Sie das?

Es beschäftigt mich immer noch. Schade ist, dass die Mannschaft in der Serie gegen Kloten aufgrund der vielen Ausfälle nicht zeigen konnte, was in ihr steckt. Ambühl wegen der Gehirnerschütterung. Von Arx wegen seines Nackens. Und Taticek wegen seiner langen Sperre von sieben Spielen. Und am Samstag verletzte sich auch noch Forster. Das tut weh, aber ich muss es akzeptieren. Im Vollbestand ist es die beste Mannschaft während all der Jahre beim HCD.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.