Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ein Saunamann, ein Scherzkeks und ein Scherwey-Spruch

Schlagzeile 1: Der grosse IrrtumDen ersten Rückschlag erleidet der SC Bern vor dem Saisonstart. Hoffnungsträger Kris Versteeg besteht den Medizintest nicht. Mit Calgary absolviert er danach 69 Partien, skort 37-mal und zieht in die NHL-Playoffs ein. Es dürfte ein Novum in der Geschichte sein: ein nicht bestandener Medizintest, der allen Parteien Glück bringt. (BZ vom 7.9.2016)
Schlagzeile 2: Lieber Tee trinken, statt ­Kaffeesatz lesenKari Jalonen ist kein Mann der grossen Worte. Das zeigt sich früh. Saisonprognosen? Nicht mit dem Finnen! Stattdessen gönnt sich der Coach einen Schluck Tee aus der Glückstasse. Sie verfehlt ihre Wirkung nicht. (8.9.2016)
Schlagzeile 19: Meisterlicher Meister bleibt MeisterEs ist vollbracht. Der SC Bern bejubelt ausgelassen den 15. Titel und Trainer Kari Jalonen zeigt Talent als Feierbiest. (18.04.17)
1 / 19