Ehlers: «Ich bin sehr erleichtert»

Die SCL Tigers haben sich unter Heinz Ehlers zum zweiten Mal de suite vorzeitig den Ligaerhalt gesichert. Weshalb das für ihn trotz des verpassten Playoffs ein Erfolg ist.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Jetzt können Sie aufatmen.
Heinz Ehlers: Ich bin sehr erleichtert, ja. In den letzten beiden Spielen hatten wir nicht zu unserem Niveau gefunden und kämpften nicht wie üblich, auch wenn wir zum Auftakt gegen Lausanne gewannen. Nun gegen Ambri sind wir gelaufen, haben gekämpft, gutes Puckmanagement betrieben und die Tore im richtigen Moment geschossen. Ich bin sehr zufrieden.

War es das beste Spiel Ihres Teams seit der Olympiapause?
Schwierig zu sagen. Ich war eigentlich auch mit der Leistung zufrieden gewesen, die das Team damals gegen Genf zeigte, auch wenn wir dieses Spiel verloren.

Wobei diese Niederlage kapital war, die SCL Tigers schliesslich das Playoff verpassten. Danach wirkte das Team mental angeschlagen. War es schwierig, die Spieler für die Platzierungsrunde wieder aufzubauen?
Oftmals kommt in solchen Situationen ein Impuls von der Gruppe. Die Spieler wussten: gewinnen wir gegen Ambri, steht der Ligaerhalt fest. Das war zwar schon am Dienstag in Kloten so, aber da unterliefen uns einige individuelle Fehler.

Die SCL Tigers hatten sich die Playoff-Teilnahme als Ziel gesetzt. Ist der vorzeitige Ligaerhalt für Sie dennoch ein Erfolg?
Ja. Ich habe im letzten Herbst gesagt, wir wollen besser werden als letzte Saison. Und das ist uns gelungen.

Werden Sie nun in den restlichen drei Partien Spielern eine Chance geben, die sonst nicht so oft zum Einsatz kommen?
Wer sollte das sein?

Zum Beispiel Akira Schmid, der junge Torhüter…
… ich denke, Ciaccio möchte weiterhin spielen, und Punnenovs auch, wenn er wieder fit ist. Verlierst du die letzten drei Spiele, bleibt zum Saisonende ein fader Nachgeschmack, das möchte ich nicht. Wir wollen bis zum Schluss gut spielen. (Berner Zeitung)

Erstellt: 18.03.2018, 14:06 Uhr

Artikel zum Thema

Die SCL Tigers bleiben in der National League

Die SCL Tigers besiegen den HC Ambri-Piotta dank einer engagierten Leistung 4:1. ­Damit ist das Saisonende für das Langnauer Ensemble nur noch drei Spiele entfernt. Mehr...

Auf Abschiedstournee

Die SCL Tigers können mit einem Sieg gegen Ambri-Piotta den Ligaerhalt klarstellen. Für Yannick-Lennart Albrecht und Miro Zryd ist es das zweitletzte Heimspiel im Tigers-Dress. Mehr...

Wettbewerb

Gewinnen Sie einen Flug nach Singapur

Seit Anfang August fliegt Singapore Airlines auch ab Zürich mit einem neu ausgestatteten Airbus A380. Gewinnen Sie zwei Flugtickets.

Kommentare

Blogs

History Reloaded Es geht um Respect, Mann!

Sweet Home Es bleibt noch eine Weile grün

Die Welt in Bildern

Dicht an dicht: Was aussieht wie die Nahaufnahme eines Blütenstandes sind tatsächlich Rasierpinsel. Sie stehen bei einem Pinselhersteller im bayerischen Bechhofen. (25. September 2018)
(Bild: Daniel Karmann/dpa) Mehr...