Zum Hauptinhalt springen

DiDomenico lässt Bieler alt aussehen

Die SCL Tigers gewinnen in Biel 5:2. Derweil die Seeländer nach der fünften Niederlage de suite völlig verunsichert sind, tankten die Emmentaler viel Selbstvertrauen für das Heimspiel gegen Leader Gottéron am Samstag.

Biel bezwingt den Langnauer Goalie zur zwischenzeitlichen 1:0 Führung.
Biel bezwingt den Langnauer Goalie zur zwischenzeitlichen 1:0 Führung.
Keystone
Biel Trainer Kevin Schläpfer mit Anweisungen an seine Spieler.
Biel Trainer Kevin Schläpfer mit Anweisungen an seine Spieler.
Keystone
Biels Nicholas Steiner, links, und seine Mannschaftskollegen lassen nach dem Spiel die Köpfe hängen.
Biels Nicholas Steiner, links, und seine Mannschaftskollegen lassen nach dem Spiel die Köpfe hängen.
Keystone
1 / 7

Betretene Mienen hier, Dauergrinsen dort. An den Gesichtern der Zuschauer liess sich am Freitag in der Tissot-Arena das Spielgeschehen perfekt ablesen. Derweil einige Bieler Fans das Dargebotene in den Schlussminuten mit Kopfschütteln quittierten, sorgten die Anhänger der Gäste im mit 6374 Zuschauern ausverkauften Stadion für Stimmung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.