Zum Hauptinhalt springen

Der Traum wird nicht Realität

Das Schweizer U-18-Team hat an der Heim-WM in Zug durch eine 2:5-Niederlage gegen Kanada eine Medaille verpasst.

Keine Medaille: Die Schweizer Spieler sind nach der Niederlage gegen Kanada sichtlich enttäuscht.
Keine Medaille: Die Schweizer Spieler sind nach der Niederlage gegen Kanada sichtlich enttäuscht.
Keystone

Und dann sinkt der Lärmpegel in der Zuger Bossard-Arena wieder merklich. Der Kanadier Glenn Gowdin hat kurz vor dem Ende des zweiten Drittels zum 5:2 für die Nordamerikaner getroffen. Dieses Tor sollte die Entscheidung im Spiel um den 3.Platz an der U-18-WM bedeuten. Es folgen die letzten 20 Minuten, in denen das Heimteam zu Chancen kommt, aber keinen Treffer mehr erzielen kann. Der ersten Halbfinalqualifikation seit 14 Jahren ist kein Medaillengewinn gefolgt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.