Zum Hauptinhalt springen

Der SCB-Goalie mit der auffallenden Maske ist tot

Der frühere SCB-Torhüter Jürg Jäggi ist Ende Juli nach langer Krankheit im Alter von 64 Jahren gestorben. Dies vermeldete der SC Bern auf seiner Homepage.

Der aus Thun stammende Jäggi wechselte 1973 von Ambri-Piotta zum SCB. Bis 1980 hexte er im Tor der Berner und gewann mit dem SCB vier Meistertitel (1974, 1975, 1977 und 1979).

Mit dem Nationalteam kam Jäggi auf 19 Einsätze – darunter auch zwei B-Weltmeisterschafen 1973 und 1979.

«Die SCB Eishockey AG hat mit grosser Betroffenheit vom Tod Jürg Jäggis Kenntnis genommen und wird den grossartigen Sportler und Menschen in bester Erinnerung bewahren», teilte der SC Bern am Mittwoch auf seiner Homepage mit.

Auffallende Maske

Jäggi trug die Nummer 20. Für Aufmerksamkeit sorgte die auffallende Maske, sein Markenzeichen. Laut SCB zeichnete sich Jäggi vor allem durch sein «hervorragendes Stellungsspiel und eine schnelle Fanghand» aus.

(si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch