Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Das hat mit Professionalität zu tun»

Sportchef Sven Leuenberger und der ZSC: Wohin führt der Weg?

Mit welchen Gedanken verliessen Sie am Dienstagabend das Hallenstadion?

Wie beurteilen Sie den mit 1:4 verlorenen Match gegen Genf?

Haben Sie sich darum schon nach dem Spiel entschieden, das Mittags-Training am Mittwoch abzublasen und stattdessen ein Team-Meeting einzuberufen?

Haben Sie mittlerweile die Antwort gefunden, wie dieser Mannschaft zu helfen ist?

Haben wirklich noch nicht alle den Ernst der Lage erkannt?

Nach neun Spielen und nur drei Siegen: Was hat der Trainerwechsel von Serge Aubin zu Arno Del Curto gebracht?

Eigentlich profitiert nur eine Sturmlinie, jene mit Bodenmann/Suter/Hollenstein, vom neuen System …

Welche Massnahmen sind nur acht Spiele vor Qualifikationsschluss noch möglich? Ein weiterer Coach-Wechsel, wie das vielleicht hier und dort schon thematisiert wird, würde das Team ja auch nicht wirklich in die Verantwortung nehmen …

Aber eben: Es ist nur eine Linie, die mit dem neuen System wirklich gut umgeht. Was ist mit dem Rest? Können die es nicht? Wollen die es nicht?

Sie glauben immer noch an ein Happy End?

Viele Spieler waren bereits letzte Saison dabei, als es ähnlich harzig zu und her ging zu diesem Zeitpunkt. Am Ende wurden sie Meister. Also denken viele jetzt doch «Das kommt schon gut …»

Was stimmt Sie selbst positiv, dass es reicht fürs Playoff?

Wick gegen Wick: Roman fällt unbestimmte Zeit aus