Zum Hauptinhalt springen

Christoph Bertschy Comeback mit Wirkung

Erstmals seit dem Cupfinal ist Christoph Bertschy wieder zum Einsatz gekommen. «Das war ein riesiges Plus für uns», sagte SCB-Coach Guy Boucher.

Die Szene täuscht: Christoph Bertschy war oft obenauf.
Die Szene täuscht: Christoph Bertschy war oft obenauf.
Andreas Blatter

Verunsichert oder gar ängstlich wirkte Christoph Bertschy im ersten Spiel nach seiner vierwöchigen Wettkampfpause nicht. Schon in der 10. Minute checkte er Ralph Stalder resolut in die Bande. «Ich fühlte mich erstaunlich gut», sollte er am Ende selber sagen. Der 20-Jährige hatte sich am 11. Februar im Cupfinal gegen Kloten an der Hüfte verletzt und SCB-Cheftrainer Guy Boucher deshalb befürchtet, er müsse bis Saisonende auf den Flügel verzichten. Letztlich musste Bertschy 10 Partien aussetzen – einen Match mehr als Lausanne-Stürmer Paul Savary, der am Dienstag ebenfalls sein Comeback gab.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Mehr zum thema