Zum Hauptinhalt springen

Biel unterliegt NLB-Meister Visp 5:2

Visp gleicht die Ligaqualifikation gegen Biel mit einem 5:2-Heimsieg verdient zum 1:1 aus. Der NLB-Meister nutzt drei von vier Powerplay-Gelegenheiten aus.

Les joueurs viegeois Pascal Annen, 2 droite et Alain Brunold, droite fetent le premier but de Viege inscrit par Pascal Annen lors du 2eme match de la finale promotion- relegation LNA-LNB, du championnat suisse de hockey sur glace,
Les joueurs viegeois Pascal Annen, 2 droite et Alain Brunold, droite fetent le premier but de Viege inscrit par Pascal Annen lors du 2eme match de la finale promotion- relegation LNA-LNB, du championnat suisse de hockey sur glace,
Keystone

Die Walliser benötigten gegen den Noch-NLA-Klub weder besondere Geniestreiche noch Tore des früheren NHL-Superstars Alex Kowaljew. Die Tore für die vorab auch in Spezialsituationen stärkeren Walliser erzielten andere. Neben Dolana noch Botta (im ersten Überzahlspiel der Partie) sowie Samuel Keller und Sandro Wiedmer. Visp hat damit seit Beginn der NLB-Playoffs acht von neun Heimspielen gewonnen.

Für Biel beginnt derweil das Zittern um den Klassenerhalt endgültig. Fehlpässe, mangelnde defensive Disziplin oder ein unzureichendes Powerplay sorgten für die erste und wohl kaum letzte Bruchlandung des vermeintlichen Favoriten in dieser Serie.

Visp - Biel 5:2 (1:0, 1:0, 3:2)

Litternahalle. - 4300 Zuschauer (ausverkauft). - SR Massy/Rochette, Mauron/Tscherrig. - Tore: 4. Botta (Samuel Keller, Wiedmer/Ausschluss Dario Trutmann) 1:0. 38. (37:00) Dolana (Ausschluss Fey) 2:0. 43. Ulmer (Rouiller) 2:1. 46. Samuel Keller (Heldstab) 3:1. 47. Gaëtan Haas (Fey, Ulmer) 3:2. 50. Wiedmer (Dolana, Desmarais) 4:2. 59. Dolana (Brunold/Ausschluss Herburger) 5:2. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Visp, 3mal 2 plus 5 (Herburger) Minuten plus Spieldauer (Herburger) gegen Biel. - PostFinance-Topskorer: Kowaljew; Kamber.

Visp: Schoder; Heldstab, Leu; Heynen, Schüpbach; Wollgast, Wiedmer; Guyenet; Andy Furrer, Desmarais, Sigrist: Kowaljew, Brunold, Dolana; Triulzi, Samuel Keller, Xavier Reber; Roman Botta, Annen, Alihodzic; Leonelli.

Biel: Simon Rytz; Fey, Moser; Cadonau, Dario Trutmann; Joggi, Rouiller; Jecker, Untersander; Beaudoin, Gaetan Haas, Wetzel; Marc Wieser, Kellenberger, Füglister; Ulmer, Peter, Herburger; Neininger, Kamber, Chris Bourque.

Bemerkungen: Visp ohne Altorfer und Witschard (beide verletzt), Biel ohne Spylo (gesperrt), Tschantré, Gossweiler, Gloor, Hänni, Ehrensperger (alle verletzt), Umicevic, Mark Bell, MacMurchy und Burkhalter (alle überzählig). - 17. Pfostenschuss Untersander. - Timeouts: 45. Visp, 54. Biel.

si/jzu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch