Zweiter Berner Cup in Langenthal

Zum zweiten Mal tragen die vier Profivereine in der Langenthaler Schorenhalle den Berner Cup aus. Der Start erfolgt am Dienstag mit der Partie Langenthal - SCL Tigers.

Die vier Berner Proficlubs treten am Berner Cup gegeneinander an (im Bild das Spiel des SCB gegen den SC Langenthal am Berner Cup 2017).

Die vier Berner Proficlubs treten am Berner Cup gegeneinander an (im Bild das Spiel des SCB gegen den SC Langenthal am Berner Cup 2017).

Die Vorbereitung ist in vollem Gang, die ersten Meisterschaftsspiele finden am 15. September (Swiss League) und 21. September (National League) statt. In dieser Woche sind die Berner Profivereine SC Bern, SCL Tigers, EHC Biel und der gastgebende SC Langenthal in der Schorenhalle im Einsatz.

Der Berner Cup beginnt am Dienstag mit dem Spiel Langenthal - SCL Tigers. Er wird im Gegensatz zum letzten Jahr im Turniermodus mit zwei Halbfinals, einem Spiel um Platz 3 und einem Final ausgetragen. Gespielt wird an Werktagen um 19.30 Uhr, das Endspiel am Samstag ist auf 17.30 Uhr angesetzt.

Der Berner Cup wurde vor einem Jahr ins Leben gerufen, nachdem sich die vier Vereine darauf geeinigt hatten, das Turnier für mindestens drei Jahre zu veranstalten. Gespielt wurde damals nach einem fixen Spielplan.

Titelverteidiger ist Biel, das sich mit einem 3:2-Erfolg nach Penaltyschiessen gegen Langenthal den Sieg sicherte. Die Oberaargauer hatten zuvor den SC Bern 4:3 nach Verlängerung bezwungen. Punkt- und torlos waren die SCL Tigers geblieben (jeweils 0:2 gegen Biel und den SCB).

rpb

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt