Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ballermann für Bidu, Kuchen für Krueger und Lernstoff für Leo

Stürmer Tristan Scherwey posiert vor der Postfinance-Arena – und gewährt bei der Vorstellung des Meisterteams einen Blick hinter die Kulissen.

Weisse Lederjacke und Mallorca

Gäbe es Bidu nicht, man müsste ihn erfinden. Bei ihm gibt es nur ein Gas: Vollgas – auf und neben dem Eis. Er ist zwar Familienvater, aber der Erste, der einen dummen Spruch macht oder mit den anderen «i'd Möscht geiht». Im Nationalteam teilte er sich mit Reichert das Zimmer. Richi erzählte, Bidu habe zum Einschlafen nicht etwa Entspannungsmusik, sondern immer Ballermann gehört. Vor dem Match sagt Bidu oft: «Gebt mir die Scheibe nicht, dann gewinnen wir.» Er ist stolz, wenn er danach sagen kann, er habe während 60 Minuten keinen Puck berührt. Manchmal sagen wir: «Hey Bidu, heute hattest du aber einen.» Dann antwortet er in seiner lustigen Art: «Nid mau villech!»
Justin ist ein ganz spezieller Typ. Auf jeden Fall ein ganz lustiger. Krueger hört sehr gerne Hip-Hop. Und wenn diese Musik läuft, dann spürt er sich nicht mehr und tanzt wie wild. Krueger hat es ähnlich wie ich: Er schwitzt wie ein Bär. Eigentlich schwitzt er noch stärker als ich. Kaum hat er eine Bewegung gemacht, ist sein Rücken bereits bachnass. Und was man bei ihm vor allem erwähnen muss: Ob Kuchen, Sandwich oder was weiss ich – Krueger hat immer etwas im Mund. Wenn Leo Genoni mal wieder nach einem Shutout Kuchen mit ins Training gebracht hat, dann nimmt jeder Spieler ein Stück – und Krueger nimmt gleich deren drei.
Ich nehme an, Dario hält sehr viel von seiner Frisur, von seinen schönen Haaren. Er muss sich immer durch die Haare fahren, deshalb nehme ich an, er ist mit seiner Frisur sehr zufrieden. Das ist vielleicht ein Tick von jenen, die nicht immer zum Einsatz kommen, ich erinnere an Aebi und Kreis.Was es noch zu sagen gibt: Dario hat im Sommer bei unserem Teamevent gleich gemerkt, wie es so zu- und hergeht. Er wurde gleich mal so richtig geimpft und ist entsprechend erschrocken. Ins Detail kann ich aber nicht gehen. Das kann sich jeder selbst vorstellen.
1 / 25