Zum Hauptinhalt springen

Ambri ist erster Leader

Ambri startete mit einem 6:2-Heimsieg gegen das höher eingeschätzte Fribourg. die Leventiner sind damit der erste Leader in der neuen Saison.

Ambris Erik Westrum brachte im Schlussdrittel mit zwei Toren innert vier Minuten die Leventiner mit 3:0 in Führung. Nach einem Freiburger Doppelschlag beendete aber erst das 4:2 von Reto Stirnimann Ambris zwischenzeitliches Zittern.

Der frühere Basler Julian Walker beseitigte dann mit dem 5:2 und seinem ersten Treffer für die Leventiner die letzten Zweifel am verdienten Sieg von Ambri, für das Paolo Duca noch den sechsten und letzten Treffer erzielte. Ambris Nationaltorhüter Thomas Bäumle war vorab im Mitteldrittel ein wichtiger Rückhalt der Leventiner. Seine grösste Tat vollbrachte Bäumle, als er kurz vor Spielmitte den solo anstürmenden Sandy Jeannin stoppte.

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch