Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Das Wunder von Moskau bleibt aus

Blitzstart: Schon nach wenigen Minuten können die an sich schwach gestarteten Schweizer den Führungstreffer durch Hollenstein bejubeln.
Ansonsten sind die Schweizer vor allem in der eigenen Zone anzutreffen, die Tschechen drücken vehement auf Tore und erzielen schliesslich noch im ersten Drittel den Ausgleich.
Trotz zwei Toren in den Schlussminuten stehen die Schweizer am Ende vor dem Nichts: Sie verlieren gegen Tschechien 4:5 und scheiden bereits in der Vorrunde aus.
1 / 5

Tschechische Dominanz teilweise erdrückend

Andrighetto trifft nur Metall

Tschechien - Schweiz 5:4 (1:1, 1:0, 3:3)

brz/jof