Klub bestätigt: Gagnon bleibt bei den SCL Tigers

Er wurde vor zehn Tagen offiziell verabschiedet, ist bereits in die Heimat nach Kanada gereist – aber so viel ist sicher: Aaron Gagnon wird wieder kommen.

Für den Verbleib Gagnons hatten sich diverse Teamkollegen stark gemacht.

Für den Verbleib Gagnons hatten sich diverse Teamkollegen stark gemacht.

(Bild: Christian Pfander)

Der 32-jährige Mittelstürmer Aaron Gagnon hat die Offerte, ein weiteres Jahr bei den SCL Tigers zu spielen, angenommen. Am Montagnachmittag verschickte der Eishockey-Klub die entsprechende Bestätigung.

Für den Verbleib Gagnons hatten sich diverse Teamkollegen stark gemacht. Der Musterprofi mit der unspektakulären Spielweise wird in Langnau erstaunlicherweise nach wie vor ein wenig unterschätzt, 35 Tore in zwei Saisons lassen sich jedoch sehen. Klar ist: Die Emmentaler werden die Saison 2019/2020 mit fünf ausländischen Angreifern beginnen.

Chris DiDomenico, Harri Pesonen, Robbie Earl (von Biel) und Gagnon sind fix, ein Platz ist noch zu vergeben, wobei diesbezüglich keine Eile herrscht. Hätte sich der zusätzliche Importspieler nicht finanzieren lassen, die Wege des Klubs und Gagnons hätten sich getrennt. Der einstige NHL-Spieler und Meister mit dem SC Bern (2017) dürfte einen Vertrag zu leicht reduzierten Konditionen unterzeichnet haben.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt