Tigers vorderhand ohne Emanuel Peter

Wegen einer Schnittwunde am Fuss kann der 34-jährige Stürmer der SCL Tigers nicht mehr am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen.

Emanuel Peter steht vorderhand nicht mehr auf dem Eis.

Emanuel Peter steht vorderhand nicht mehr auf dem Eis. Bild: Christian Pfander

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«Sein Gesundheitszustand lässt es momentan einfach nicht mehr zu, Eishockey auf höchstem Profiniveau auszuüben.» Die Aussage von Tigers-Sportchef Marco Bayer zum Ausfall von Emanuel Peter lässt aufhorchen. Wirklich aufschlussreich ist die Mitteilung, die der Langnauer Eishockeyverein am Donnerstag verschickt, allerdings nicht.

Wie Heinz Ehlers, der Trainer der Emmentaler verrät, hat sich Emanuel Peter eine Schnittwunde am Fuss zugezogen, als ihm jemand mit dem Schlittschuh über den Fuss gefahren sei. Wie lange der 34-jährige Mittelstürmer ausfällt, ist jedoch nicht klar.

Randegger zu Langenthal

Derweil verzichten die Tigers freiwillig auf Flurin Randegger: Der 30-jährige Verteidiger wird vorerst bis Mitte Oktober mittels B-Lizenz an den SC Langenthal ausgeliehen, um Spielpraxis zu sammeln. Randegger spielt seit zwei Jahren in Langnau und hat noch einen Vertrag bis 2020. (mob/mb/pd)

Erstellt: 13.09.2018, 12:23 Uhr

Artikel zum Thema

NHL-Profi Nikolaj Ehlers trainiert beim Vater in Langnau

Zurzeit trainiert ein dänischer Stürmer bei den SCL Tigers, der in den letzten zwei Saisons 54 NHL-Tore erzielte, der Millionen verdient – und Berndeutsch spricht. Nikolaj Ehlers besucht in Langnau Vater Heinz. Mehr...

Tigers monatelang ohne Nüssli

Die SCL Tigers müssen für unbestimmte Zeit auf Thomas Nüssli verzichten. Erneute Rückenprobleme zwingen den erfahrenen Stürmer zur Pause. Mehr...

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Sweet Home Machen Sie ruhig Fehler

Mamablog Die 10 wichtigsten Tipps für werdende Mütter

Die Welt in Bildern

Winterpause: Olaf Niess und sein Team haben die Schwäne auf der Hamburger Alster eingefangen, um sie in ihr Winterquartier zu bringen. (20.November 2018)
(Bild: Fabian Bimmer) Mehr...