SC Bern verliert seinen Topskorer

Christian Dubé (33) und der SC Bern sind übereingekommen, ihre Zusammenarbeit nach neun Jahren nicht mehr zu verlängern.

Schillernde Figur: Christian Dubé wird Ende Saison den SC Bern verlassen.

Schillernde Figur: Christian Dubé wird Ende Saison den SC Bern verlassen.

(Bild: Keystone)

Die Ende Saison erfolgende Trennung zwischen Bern und dem eingebürgerten Kanadier hatte sich abgezeichnet. Der Klub hätte im Dezember seine Option auf eine Vertragsverlängerung ziehen müssen, der Spieler hatte vorher das Gespräch mit dem Klub gesucht. Beide Parteien sind gemäss offizieller Mitteilung zum Schluss gekommen, dass dem SCB eine Blutauffrischung und dem Spieler eine Luftveränderung guttun würden. «Ich hatte neun wunderschöne Jahre in Bern, brauche nun aber eine neue Herausforderung, sagte er am Mittwoch gegenüber Bernerzeitung.ch/Newsnetz

Dubé, der seinen Traum von einem dauerhaften Durchsetzen in der NHL eher früh aufgab, dann aber in der Bundesstadt sesshaft wurde, hat bisher 403 Spiele für den Meister absolviert und kam dabei auf beeindruckende 443 Skorerpunkte (114 Tore/329 Assists). Alles deutet nach Freiburg: Für nächste Saison dürfte er aus zahlreichen Interessenten auswählen können, unter anderen soll sich Fribourg-Gottéron stark um den Offensivkünstler bemühen.

si

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt