Neuer Assistenztrainer für die Tigers

Die SCL Tigers stellen ihrem neuen Headcoach Benoît Laporte den 41-jährigen Rolf Schrepfer zur Seite. Der frühere NLA-Spieler ist mit den ZSC Lions und dem SC Bern dreimal Schweizer Meister geworden.

  • loading indicator

Das Trainergespann der SCL Tigers für die erste Saison nach der Rückkehr in die NLA nimmt langsam Form an: Nachdem die Emmentaler mit Benoît Laporte einen neuen Cheftrainer verpflichtet haben und sich Goalietrainer Dusan Sidor künftig nur noch um die Tigers-Keeper kümmert, hat der Verein am Mittwoch seinen neuen Assistenztrainer bekannt gegeben: Mit Rolf Schrepfer stösst ein ehemaliger NLA- und NLB-Spieler dazu.

Der heute 41-jährige Rolf Schrepfer hat seine ersten Erfahrungen im Oberhaus des Schweizer Eishockeys mit den ZSC Lions gemacht. 2000 und 2001 wurde er mit den Zürchern Meister. Danach wechselte er für fünf Spielzeiten zum SC Bern. Auch dort konnte er einmal den Titel feiern: Im 2004. Nach zwei Engagements bei den Rapperswil-Jona Lakers und dem HC Thurgau stand Schrepfer ab 2011 beim SC Weinfelden unter Vertrag, zuletzt als Spielertrainer und Nachwuchscoach.