Langnaus bitterer Abend

Lausanne spielt bei den SCL Tigers passiv, gewinnt aber 3:1.

Der späte Tiefschlag für die Langnauer: Dustin Jeffrey lenkt den Puck zum Lausanner Siegtor ins Netz.

Der späte Tiefschlag für die Langnauer: Dustin Jeffrey lenkt den Puck zum Lausanner Siegtor ins Netz.

(Bild: Keystone/Marcel Bieri)

Kristian Kapp@K_Krisztian_

Es war eine bittere Niederlage für die SCL Tigers gegen Lausanne. Lange Zeit holten sie in einem für sie schwierigen Match fast das Optimum heraus. Denn für die Emmentaler gab es bei der Reise nach Genf am Freitag nebst der 3:6-Niederlage weitere Hiobsbotschaften zu verarbeiten: Mit Nolan Diem fiel nicht nur ein Center, sondern auch der zweitbeste Langnauer Bully-Spezialist aus. Und nach Yannick Blaser verletzte sich mit Sebastian Schilt auch noch der zweite Teil jenes Abwehr-Duos, das mit Physis und vielen geblockten Schüssen die Leaderrolle bei der Drecksarbeit übernimmt.

Nur ein Langnauer Treffer – selbst dieser war umstritten

Mit nur sieben Verteidigern und elf Stürmern angetreten, machten die Langnauer aber das Beste aus ihren Möglichkeiten und sorgten für weit mehr als eine bloss ausgeglichene Partie. Im Spiel zweier auf defensive Disziplin bedachter Teams war Langnau aktiver, während Lausanne oft nur abzuwarten schien.

Den in Unterzahl eingehandelten Rückstand glichen die Tigers in der 26. Minute mit einem umstrittenen Treffer Chris DiDomenicos aus – der Kanadier dürfte bei der Puckannahme im Offside gestanden haben. Die Videobilder waren indes derart unbrauchbar, dass trotz Coach’s Challenge von Lausanne die Schiedsrichter das Tor nicht annullieren konnten.

Der Tiefschlag für Langnau erfolgte vier Minuten vor Schluss durch einen von Dustin Jeffrey im Slot abgefälschten Weitschuss zum 2:1 für die Waadtländer. Christoph Bertschy traf danach noch ins leere Tor zum 3:1.

Für die SCL Tigers blieb die Erkenntnis, sich nach dem schwachen Auftritt in Genf zwar klar gesteigert, gegen Lausanne aber trotz viel Puckbesitz und klarem Plus bei den Torschüssen (38:23) keine Punkte gewonnen zu haben.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt