Doppelaufgabe für Ehlers

Eishockey

Heinz Ehlers ­betreut neben den SCL Tigers auch nächste Saison als Headcoach die dänische Nationalmannschaft.

Auch nächste Saison mit Doppelmandat: Heinz Ehlers.

Auch nächste Saison mit Doppelmandat: Heinz Ehlers.

(Bild: Raphael Moser)

Heinz Ehlers hat die Auswahl ­seines Heimatlandes bereits im Mai an der Heim-WM betreut und auf den 10. Platz geführt. Die guten Leistungen haben den ­dänischen Verband veranlasst, den Chefcoach der SCL Tigers mit dem Einverständnis der ­Emmentaler erneut als Headcoach für die Nationalmannschaft zu engagieren.

Der 50-jährige Rikard Franzén, ab Saison 2018/2019 Ehlers neuer Assistent in Langnau, wird ebenfalls zum Trainerstaff der Dänen zählen. Ehlers wird den SCL Tigers ­lediglich in der Zeit während der Nationalmannschaftspause im Februar und nach dem Ende der National-League-Saison 2018/2019 fehlen. Franzén dagegen stösst erst im Vorfeld der nächsten Weltmeisterschaft in der Slowakei (10. bis 26. Mai 2019) zum ­dänischen Team.

Die SCL Tigers sind überzeugt, dass das zusätzliche Engagement ihres Trainers die Arbeit in Langnau «in keiner Weise» beeinträchtigt. «Wir wissen um die Her­ausforderung dieses Engagements, sehen es aber als Chance und positives Zeichen», sagt Marco Bayer, der neue Sportchef. «Heinz ­Ehlers ist ein ausgewiesener Fachmann, der diese Situation richtig einschätzen kann und sich zu hundert Prozent mit den Tigers identifiziert.»

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt