Zum Hauptinhalt springen

Hitzfelds Team mit Steigerung um drei Plätze

Die Schweizer Fussball-Nationalmannschaft hat in der FIFA-Weltrangliste durch den 4:2-Sieg im Testspiel in Kroatien drei Plätze gut gemacht. Das Team von Ottmar Hitzfeld liegt neu an 20. Stelle.

Die Schweiz ist die am besten klassierte Nation aus ihrer WM-Qualifikationsgruppe. Slowenien, der Gegner vom Freitag, belegt Rang 24. Während sich die Ex-Jugoslawen gleich um neun Positionen verbessert haben, sind die Norweger im gleichen Mass zurückgefallen. Die Nordländer finden sich auf Platz 34 wieder.

In den Top Ten des Rankings hat es nur eine Veränderung gegeben. Portugal (neu 4.) und Uruguay (5.) tauschten die Plätze. Der Welt- und Europameister Spanien führt die Rangliste nach wie vor unangefochten an. Österreich hat sich nach rund eineinhalb Jahren Abwesenheit in den Top 50 zurückgemeldet. Die Equipe von Marcel Koller machte einen Sprung von Position 60 auf 49.

FIFA-Weltrangliste der Männer per 5. September: 1. (Vormonat 1.) Spanien 1617. 2. (2.) Deutschland 1437. 3. (3.) England 1274. 4. (5.) Portugal 1232. 5. (4.) Uruguay 1217. 6. (6.) Italien 1174. 7. (7.) Argentinien 1121. 8. (8.) Holland 1044. 9. (9.) Kroatien 1020. 10. (10.) Dänemark 1006. 11. (12.) Griechenland 1001. 12. (13.) Brasilien 996. Ferner: 15. (14.) Frankreich 965. 20. (23.) Schweiz 847. 24. (33.) Slowenien* 784. 34. (25.) Norwegen* 682. 49. (60.) Österreich 598. 84. (74.) Albanien* 410. 118. (130.) Island* 283. 135. (123.) Zypern* 232. 149. (148.) Liechtenstein 168. - 209 Nationen klassiert. - * = Gegner der Schweiz in der kommenden WM-Qualifikation.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch