Zum Hauptinhalt springen

Hamilton in Monza zum Auftakt Schnellster

Lewis Hamilton fährt im Mercedes im ersten Training für den Grand Prix von Italien vor Fernando Alonso im Ferrari und seinem Teamkollegen Nico Rosberg Bestzeit.

Mercedes vor Ferrari. Das Verdikt kommt nicht überraschend, zumal auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke in Monza vorab potente Motoren gefragt sind. Mercedes und Ferrari sollen diesbezüglich am besten ausgerüstet sein.

Besser jedenfalls als Sebastian Vettel mit dem Renault-Motor im Red Bull. Der Weltmeister und souveräne WM-Leader büsste als Viertklassierter auf seiner schnellsten Runde allerdings nur 188 Tausendstel auf Vorjahressieger Hamilton ein.

Eine gute Leistung zeigte auch Esteban Gutierrez im Sauber. Der Mexikaner wurde mit gut sechs Zehnteln Rückstand auf Hamilton Elfter. Für Nico Hülkenberg endete das erste Training vorzeitig. Wegen Getriebe-Problemen musste er das Auto zehn Minuten vor Schluss in der Boxengasse ausrollen lassen.

In Monza wird der letzte Grand Prix der aktuellen Formel-1-Saison ausgetragen. Danach folgen noch die Rennen in Singapur, Südkorea, Japan, Indien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, den USA und Brasilien.

Monza. Grand Prix von Italien. Erstes freies Training: 1. Lewis Hamilton (Gb), Mercedes, 1:25,565. 2. Fernando Alonso (Sp), Ferrari, 0,035 zurück. 3. Nico Rosberg (De), Mercedes, 0,139. 4. Sebastian Vettel (De), Red Bull-Renault, 0,188. 5. Kimi Räikkönen (Fi), Lotus-Renault, 0,376. 6. Sergio Perez (Mex), McLaren-Mercedes, 0,442. 7. Jenson Button (Gb), McLaren-Mercedes, 0,470. 8. Mark Webber (Au), Red Bull-Renault, 0,538. 9. Pastor Maldonado (Ven), Williams-Renault, 0,584. 10. Jean-Eric Vergne (Fr), Toro Rosso-Ferrari, 0,590. 11. Esteban Gutierrez (Mex), Sauber-Ferrari, 0,629. 12. Romain Grosjean (Fr/Sz), Lotus-Renault, 0,730. Ferner: 18. Nico Hülkenberg (De), Sauber-Ferrari, 1,659. - 22 Fahrer im Training.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch